Aktuelles

Traditionelle Beetbepflanzung

am 21.04.22  war es wieder soweit. Zwei Mitarbeiterinnen der „Edeka-Stiftung“ kamen mit Pflanzenerde, Brokkoli- und Kohlrabipflanzen, Möhren- und Erbsensaat. Vor dem Pflanzen und Säen wurde erst einmal besprochen, was alles in und auf der Erde zu finden ist. Schnell kamen die Antworten: Regenwürmer, Würmer, Marienkäfer, Fliegen und viele andere Tiere mehr. Und natürlich konnte die „Rote Gruppe“ auch Obst und Gemüse unterscheiden. Nach der „Arbeit“ erhielt jede:r fleißige:r Gärnter:in eine Urkunde.

Nun heißt es warten, gießen und pflegen, sodass wir hoffentlich viel ernten können.

Zurück